ESSE Musicbar

Das kleine, feine Jazzlokal im trendigen Kulturort Zeughaus Winterthur

Don’t Forget The Poets #9 - "The Music of Wayne Shorter"

Jazz
26
Zitz_Rsli_Collage_tt
Datum: Freitag, 25. Februar 2022 20:15

Wayne Shorter (* 25. August 1933 in Newark, New Jersey) ist ein US-amerikanischer Jazz-Saxophonist und -Komponist. Zunächst spielte er für Horace Silver und Maynard Ferguson, bevor er ab 1959 zu «Art Blakey's Jazz Messengers» stiess. Er wurde deren musikalischer Leiter, bevor er 1964 auf Empfehlung von John Coltrane von Miles Davis abgeworben wurde.

Shorter veröffentlichte aber auch meist hoch gelobte Alben unter eigenem Namen, wie 1964 «Night Dreamer» als sein erstes Album für Blue Note Records. Von 1964 bis 1969 war er - neben Herbie Hancock, Ron Carter und Tony Williams - Mitglied des zweiten „klassischen“ Miles Davis Quintetts, für das er viele Kompositionen schrieb, die zu Klassikern wurden, darunter die Stücke «Footprints» und «Nefertiti». Shorter war der „logische“ Nachfolger von John Coltrane in Davis’ Gruppe, was noch dadurch untermauert wurde, dass er bei Blue Note in jener Zeit unter seinem Namen eine Quartett-Platte mit Coltranes Begleitern McCoy Tyner und Elvin Jones einspielte («Juju»).

Im Jahr 1970 gründete Wayne Shorter gemeinsam mit dem Keyboarder Joe Zawinul und dem Bassisten Miroslav Vitouš die legendäre Jazz-Rock-Formation «Weather Report», der später auch Jaco Pastorius und Peter Erskine angehörten. In die Zeit der frühen «Weather Report» fällt auch Shorters weitgehender Wechsel vom Tenorsaxophon, das er bis 1968 ausschliesslich gespielt hatte, auf das Sopransaxophon und Lyricon. Parallel spielte er seit 1976 auch wieder akustischen Jazz mit «V.S.O.P.».

Seit der Auflösung von «Weather Report» (nach Meinung Joachim Ernst Berendts „der erfolgreichsten aller Jazz-Rock-Gruppen“) arbeitete Wayne Shorter solistisch. Er begleitete Carlos Santana und die Rolling Stones auf Tourneen und spielte auf mehreren Alben von Joni Mitchell und mit Steely Dan. Seit einigen Jahren leitet er ein hoch gelobtes Quartett mit dem Pianisten Danilo Pérez, dem Bassisten John Patitucci sowie dem Schlagzeuger Brian Blade (CDs: «Footprints Live» und «Beyond the Sound Barrier»).

Ein reichhaltiger Fundus also, dem sich Christian Rösli (p) und Andreas Zitz (db) in ihrer Reihe «Don’t Forget The Poets» annehmen können. Als Gäste für diesen «Wayne Shorter»-Tribut haben die beiden Thomi Geiger am Saxophon und Marius Peyer am Schlagzeug eingeladen.

Thomi Geiger (ss, as), Christian Rösli (p), Andreas Zitz (db), Marius Peyer (dr)

http://www.spittinhorns.ch/styled/styled-8/index.html
https://andreaszitz.ch
https://kellers10.ch/de/band/marius-peyer/

 

Verfügbare Plätze
24
Anzahl Plätze
50
Bar mit Drinks und Snacks geöffnet ab:
17:00

 

Alle Daten


  • Freitag, 25. Februar 2022 20:15

 

Teilnehmer-Liste

Agnes und Stefan Christinger (2)
Freitag, 25. Februar 2022 - 20:15
Anonym (2)
Freitag, 25. Februar 2022 - 20:15
marina hauser (5)
Freitag, 25. Februar 2022 - 20:15
Anonym (2)
Freitag, 25. Februar 2022 - 20:15
Markus Vetter (1)
Freitag, 25. Februar 2022 - 20:15
Martin Maurhofer (1)
Freitag, 25. Februar 2022 - 20:15
Anonym (2)
Freitag, 25. Februar 2022 - 20:15
Konstantin Wyss (2)
Freitag, 25. Februar 2022 - 20:15
Willi Hofstetter (1)
Freitag, 25. Februar 2022 - 20:15
Erich (2)
Freitag, 25. Februar 2022 - 20:15
Anonym (2)
Freitag, 25. Februar 2022 - 20:15
Kathrin Leupi-Skibinski (2)
Freitag, 25. Februar 2022 - 20:15
Robert Bossart (1)
Freitag, 25. Februar 2022 - 20:15
Anonym (1)
Freitag, 25. Februar 2022 - 20:15

Monats-Übersicht

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
Datum : Mittwoch, 1. Juni 2022
4
Datum : Samstag, 4. Juni 2022
5
6
7
Datum : Dienstag, 7. Juni 2022
8
11
Datum : Samstag, 11. Juni 2022
12
Datum : Sonntag, 12. Juni 2022
13
14
15
18
Datum : Samstag, 18. Juni 2022
20
21
22
25
Datum : Samstag, 25. Juni 2022
26
Datum : Sonntag, 26. Juni 2022
27
Datum : Montag, 27. Juni 2022
28
29

Stadtkonzerte

 

Unsere Konzerte findest du auch auf dem Portal STADTKONZERTE.CH