ESSE Musicbar

Das kleine, feine Jazzlokal im trendigen Kulturort Zeughaus Winterthur

Don’t Forget The Poets #23 feat. Isa Wiss

Jazz
14
Isa_-_Foto_gemacht_von_André_Brugger-118_000_tt
  Freitag, 16. Juni 2023 20:15

«Deutschpop, Schwiizimpro + Americanjazz»

Für «Don’t Forget The Poets» hat Isa Wiss in ihrem Fundus nach den liebsten Song-Texten gesucht und im Wissen um die unüberwindbare Unvollständigkeit eine kleine, feine Auswahl getroffen.

Im daraus entstanden Programm klingt Poesie von Ann Ronell, Tom Waits, Billie Holiday, Rio Reiser, Sally Swisher, Billy Joel und vielleicht Grönemeyer in purer, emotionaler Musik.
Einer Musik, die im Trio mit Christian Rösli (Piano) und Andi Zitz (Bass) auf den Punkt gebracht und improvisierend weitergesponnen wird.

«I’m gonna take it with me when I go» – Tom Waits

Isa Wiss (voc), Christian Rösli (p), Andreas Zitz (db)

https://www.isawiss.ch


Ein paar Stichworte zu Isa Wiss

Wenige Sängerinnen verfügen über ein derart breites Spektrum an Ausdrucksmöglichkeiten wie die gebürtige Winterthurerin Isa Wiss. Und es gibt nicht viele, die sich mit solch unbändiger Lust ins musikalische Abenteuer stürzen – ohne Netz und doppelten Boden.

Wenn eine Big Band eine Vokalistin benötigt, die sowohl «Ganz Paris träumt von der Liebe» singen, als auch mit ihrer Stimme einen Trompetensatz anführen kann, engagiert sie am besten Isa Wiss. Wer eine freie Stimmimprovisation mit Klängen zwischen Geschrei und Geflüster, Volksmusik mit Schwyzerörgeli oder Soul mit einer Frauenband benötigt – Isa Wiss ist die richtige Frau, um unterschiedlichste musikalische Wünsche zu erfüllen.

Isa Wiss, geboren 1978 und aufgewachsen in Dinhard/ZH, nahm klassischen Gesangsunterricht am Konservatorium Winterthur und besuchte ein Jahr die Swiss Jazz School in Bern. Im Jahr 2005 schloss sie an der Hochschule Luzern mit dem Master in Musikpädagogik ab und blieb danach in Luzern. Seit einigen Jahren hat sich ihr kreativer Fokus verstärkt auf Bühnen- und musikalisch-literarische Projekte gerichtet. Isa Wiss ist Mitbegründerin des Mullbaus, dem Raum für improvisierte Musik. Bei den migma Performancetagen Luzern war sie bis 2017 als Kuratorin tätig. Zudem leistet sie mit ihren spezifischen Projekten für Kinder eine wichtige Vermittlungsarbeit. 2017 erhielt Isa den Jazzpreis Luzern.

Heute arbeitet sie als freischaffende Sängerin. Isa Wiss experimentiert an der Schnittstelle zwischen Stimme und Performance, kreiert eine individuelle Stimmgeräusch-Kultur, vertont fremde und eigene Texte, spielt improvisierte Geschichten sowie Musik für Kinder, leiht hin und wieder einer Big-Band ihre Stimme, mimt Charakteren bei Oper und Schauspiel, spielt neben Neuer Musik auch «Neue Volksmusik» und interessiert sich für interdisziplinäre Arbeiten, wie zum Beispiel für diejenige zwischen improvisierter Musik und Tanz.

 

Verfügbare Plätze
36
Anzahl Plätze
50
Bar mit Drinks und Snacks geöffnet ab:
17:00
Variable Gagenbeteiligung, empfohlen Fr.
30.–

 

Alle Daten


  • Freitag, 16. Juni 2023 20:15

 

Teilnehmer-Liste

Anonym (2)
Freitag, 16. Juni 2023 - 20:15
Christinger (2)
Freitag, 16. Juni 2023 - 20:15
Béatrice (2)
Freitag, 16. Juni 2023 - 20:15
Willi Hofstetter (1)
Freitag, 16. Juni 2023 - 20:15
Mutter Wiss (2)
Freitag, 16. Juni 2023 - 20:15
Anonym (2)
Freitag, 16. Juni 2023 - 20:15
Gregor Ingold (2)
Freitag, 16. Juni 2023 - 20:15
Widmer Ursula (1)
Freitag, 16. Juni 2023 - 20:15

Monats-Übersicht

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
Datum : Donnerstag, 2. Mai 2024
4
5
6
7
Datum : Dienstag, 7. Mai 2024
9
11
Datum : Samstag, 11. Mai 2024
13
14
18
19
Datum : Sonntag, 19. Mai 2024
20
21
25
Datum : Samstag, 25. Mai 2024
27

Stadtkonzerte

 

Unsere Konzerte findest du auch auf dem Portal STADTKONZERTE.CH