Dienstag, 24 Oktober 2017
A+ R A-

Cobody – «Under Cover»

Jazz
Datum: Donnerstag, 26. Oktober 2017 20:15

Diese drei Herren brauchen nicht viel, um jede Hütte in Brand zu stecken. «Söhne-Mannheims»-Gitarrist Kosho, Hammondorgelspieler und Nujazz-Pionier Jo Bartmes und Wundertrommler Erwin Ditzner (ex Mardi Grass Brassband) treffen sich in diesem ebenso funkenden wie frei swingenden Space-Trio, um Perlen der Pop-Geschichte und abenteuerliche eigene Kompositionen aufeinander prasseln zu lassen.

«Cobody» steht für elektrisch, aber analog erzeugte Musik, die vergessen lässt, wo eben noch eine Grenze war. Im Gepäck haben sie ihre frisch gepresste CD „Under Cover“. „Wenn Cobody sich eines fremden Songs annimmt, dann wird der erst mal richtig durchgekaut, dann runtergeschluckt und was am Ende hinten heraus kommt, das riecht und schmeckt nach Cobody, also frisch, ganz und gar eigen, jetzt“, schrieb der Musikjournalist Ulrich Kriest.

Die drei Herren kultivieren ihre Art eines Musikstils, der vielleicht so alt ist wie der Jazz und genauso neu wie gerade neu erfundener Rock’n Roll. Beeindruckende Interpretationen von James Browns “Ain ́t it funky now” und Lennon McCartneys “Eleanor Rigby”, aber selbstverständlich auch eigene abenteuerliche Kompositionen aus dem jüngsten, groovigen Jahrtausend stehen uns bevor.

Michael “Kosho” Koschorreck (g, lead voc), Jo Bartmes (org, voc), Erwin Ditzner (dr, perc)

www.cobody.de

 

 

Alle Daten


  • Donnerstag, 26. Oktober 2017 20:15

Monats-Übersicht

Mo Di Mi Do Fr Sa So
2
3
4
5
Datum : Donnerstag, 5. Oktober 2017
6
Datum : Freitag, 6. Oktober 2017
7
Datum : Samstag, 7. Oktober 2017
9
10
11
12
Datum : Donnerstag, 12. Oktober 2017
13
Datum : Freitag, 13. Oktober 2017
14
16
17
18
Datum : Mittwoch, 18. Oktober 2017
20
Datum : Freitag, 20. Oktober 2017
21
22
Datum : Sonntag, 22. Oktober 2017
23
24
Datum : Dienstag, 24. Oktober 2017
26
Datum : Donnerstag, 26. Oktober 2017
27
Datum : Freitag, 27. Oktober 2017
28
Datum : Samstag, 28. Oktober 2017
29
Datum : Sonntag, 29. Oktober 2017
30
31

SBB-Fahrplan

SBB|CFF|FFS

Reisen sie entspannt mit öffentlichen Verkehrsmitteln in die ESSE und nach dem Konzert auch wieder sicher nach Hause: Verwenden sie öffentliche Verkehrsmittel.
Es sind keine Parkplätze verfügbar. Das öffentliche Bahnhof-Parking steht allerdings nur wenige Meter entfernt.

Stadtkonzerte

 

Unsere Konzerte findest du auch auf dem Portal STADTKONZERTE.CH