Samstag, 23 Juni 2018
A+ R A-

Burgoyne / Maniscalco – «Divertimento»

Jazz
Datum: Freitag, 25. Mai 2018 20:15

Die CD-Veröffentlichung von «Divertimento» ist der Höhepunkt einer mehrjährigen Zusammenarbeit zwischen dem Schlagzeuger Phelan Burgoyne aus Grossbritannien und die Pianisten Emanuele Maniscalco aus Italien. Das Album wurde innerhalb weniger Stunden direkt auf achtspuriges Tonband aufgenommen; eine warme und spontane Wiedergabe von Burgoynes fünf Skizzen. „Divertire“ bedeutet definitionsgemäss, abzuweichen oder abzulenken und durch die reine musikalische Definition; "Normalerweise eine Art leichte Musik, obwohl sie auch auf ein ernsthafteres Genre angewendet werden könnte."

Emanuele Maniscalo (p), Phelan Burgoyne (dr)

http://emanuelemaniscalco.com
https://www.phelanburgoynemusic.com


Emanuele Maniscalco

Der 1983 in Brecia geborene Emanuele Maniscalco ist ein weitgehend autodidaktischer Musiker. Mit acht Jahren begann er Piano zu spielen und wechselte vier Jahre später zum Schlagzeug. Enrico Rava entdeckte ihn, als er noch ein Teenager war, bei einem Konzert in Siena und holte ihn gleich in seine Workshop-Band. Zwischen 2004 und 2007 spielte Maniscalco regelmässig mit Rava. Darüber hinaus arbeitete er oft mit Stefano Battaglia zusammen und gelegentlich mit anderen Grössen der italienischen Jazzszene wie Stefano Bollani, Gianluca Petrella und Giovanni Guidi (zu hören ist er z.B. auf Guidis von der Kritik gefeiertem Trio-Album “Tomorrow Never Knows”). In letzter Zeit hat sich Maniscalco wieder mehr dem Klavier zugewandte und arbeitet nun teils als Pianist, teils als Schlagzeuger. Unter eigenem Namen hat er u.a. das Album “From Time To Time - The Music Of Paul Motian” für El Gallo Rojo Records aufgenommen. Mit dem US-Bassisten Thomas Morgan unterhält er zurzeit ausserdem ein Duo.


Phelan Burgoyne

Phelan Burgoyne (1994) ist ein britischer Schlagzeuger und Komponist, der derzeit sowohl in Grossbritannien als auch in der Schweiz lebt und arbeitet. Er studiert am Jazz Campus in Basel, und zwar Schlagzeug bei Jeff Ballard, Jorge Rossy und Komposition bei Guillermo Klein. Zuvor absolvierte er einen Bachelor of Music-Abschluss mit erstklassigen Auszeichnungen der Royal Academy of Music in London.

Sein Hauptprojekt ist sein Londoner Trio mit dem britische Jazz-Legenden-Saxophonist Martin Speake und dem Finalist des Gitarrenwettbewerbs in Montreux, Rob Luft. Im Januar 2017 veröffentlichte das Trio sein erstes Album "Unquiet Quiet", das von BBC Radio 3 und "Guardian" ausgestrahlt wurde. Ihr zweites Album "Versadio" soll im Herbst 2018 erscheinen.

Burgoyne ist ausserdem Mitglied der Gruppe "Ambush" der deutschen Bassistin Lisa Hoppe, des "Polyphony Quintet" von Fred Thomas und des Sextetts des Londoner Saxophonisten Tom Ridout. Hinzu kommt ein neues internationales Quintett mit Jorge Rossy am Vibraphon sowie eine Schweizer Formation mit dem Pianisten Chris Wiesendanger und Xavier Rüegg am Kontrabass.

Neben seiner Arbeit als Jazzmusiker spielt Phelan auch die zentralasiatische Musik der Welt und spielt den Rubab - eine traditionelle Laute aus Afghanistan, die er bei dem bekannten britischen Ethnomusikologen John Baily studiert. Phelan interessiert sich auch sehr für visuelle Kunst und Fotografie.

 

 

Alle Daten


  • Freitag, 25. Mai 2018 20:15

Monats-Übersicht

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
Datum : Freitag, 1. Juni 2018
2
3
Datum : Sonntag, 3. Juni 2018
4
5
Datum : Dienstag, 5. Juni 2018
6
7
Datum : Donnerstag, 7. Juni 2018
8
Datum : Freitag, 8. Juni 2018
9
11
12
Datum : Dienstag, 12. Juni 2018
13
14
Datum : Donnerstag, 14. Juni 2018
15
Datum : Freitag, 15. Juni 2018
16
18
19
20
Datum : Mittwoch, 20. Juni 2018
21
Datum : Donnerstag, 21. Juni 2018
22
Datum : Freitag, 22. Juni 2018
23
Datum : Samstag, 23. Juni 2018
24
Datum : Sonntag, 24. Juni 2018
25
Datum : Montag, 25. Juni 2018
26
27
28
Datum : Donnerstag, 28. Juni 2018
30
Datum : Samstag, 30. Juni 2018

SBB-Fahrplan

SBB|CFF|FFS

Reisen sie entspannt mit öffentlichen Verkehrsmitteln in die ESSE und nach dem Konzert auch wieder sicher nach Hause: Bus und Bahn sind innert Minuten bequem zu Fuss zu erreichen.
Es sind keine Parkplätze verfügbar. Das öffentliche Bahnhof-Parking steht allerdings nur wenige Meter entfernt.

Stadtkonzerte

 

Unsere Konzerte findest du auch auf dem Portal STADTKONZERTE.CH